Holzpreise und der Wert des Holzes

Die Holzpreise gehen durch die Decke und Bauholz ist innerhalb weniger Monate zur Mangelware geworden. Das lässt einerseits hoffen, dass vom Borkenkäfer geschädigte Waldbesitzer einen Teil ihrer Verluste kompensieren und in Waldneubau investieren können und dass der wahre Wert von Holz, einem Stoff der jahrzehntelang wachsen muss, gesellschaftlich erkannt und anerkannt wird. Andererseits lässt es befürchten, dass aufgrund der hohen Nachfrage bei uns und überall besinnungslos Holz eingeschlagen wird, um kurzfristige Profite zu erzielen. In Romänien soll gerade der Raubbau am Wald schlimme Ausmaße annehmen. Von Brasilien oder Südostasien ganz zu schweigen.
Eines wird jedenfalls deutlicher denn je: wir brauchen mehr Wald! Wilden Wald für die Artenvielfalt, Plantagenwald für nachhaltige Baustoffe, und alle Arten von Wald, z.B. auch Agrarforst, um so viel CO2 wie möglich zu speichern.
Wir von Holz Lebt nutzen nur Holz aus der Region und ich suche jeden Baum bei nachhaltig wirtschaftenden Waldbesitzern selbst aus. Märkische Kieferndielen haben wir für dieses Jahr noch in 4,5 und 5 m Länge. Auch in Roteiche und Stieleiche haben wir noch ein wenig auf Lager.
Kennen Sie schon unsere Robinien-Produkte? Robinie ist das perfekte Holz für draußen! Schauen Sie mal rein bei Die-Schöne-Robinie!
Einen schönen und regenreichen Sommer wünscht Ihr „Dieler“ Erik Heinrich.

2021-06-17T07:25:11+02:00Juni 17th, 2021|