Märkische Kieferndielen, Kieferdielen, Startseite2020-01-27T10:13:25+00:00
Berliner Dielen, Altberliner Dielen, Historische Dielen, Altbaudielen, Traditionelle SchlossdielenMärkische Kieferndielen aus dem Kiefernwald - Raumlang, fein geschliffen, massiv, breit und mondgeschlagenMärkische Kieferndielen für Ihren Dielenfußboden, Dielenboden: Historische Dielen, Altbaudielen, Traditionelle Schlossdielen, Dielen Denkmalschutz.Märkische Kieferndielen: massiv, breit und mondgeschlagen aus Berlin Brandenburg.Märkische Kieferndielen für Ihren Dielenfußboden, DielenbodenMärkische Kieferndielen im Winter - bezahlbar im DirektverkaufMärkische Kieferndielen: Monddielen, Berliner Dielen, Altberliner Dielen, Historische Dielen, Altbaudielen, Traditionelle Schlossdielen, Dielen Denkmalschutz.Raumlang, fein geschliffen, massiv, breit und mondgeschlagen: Massiv(holz)dielen aus Berlin Brandenburg. Für Ihren Dielenfußboden, Dielenboden.Schlagzeug auf Historischen Dielen, Altbaudielen, Traditionellen Schlossdielen.Dielenfußboden und Holzboden DielenBlick auf Märkische Kieferndielen als Dielenfußboden, Dielenboden. Berliner Dielen, Altberliner Dielen, Historische Dielen, Altbaudielen, Traditionelle Schlossdielen.

Märkische Kieferndielen: 100 Jahre im Wald und vielleicht bald bei Ihnen zu Hause

  • Märkische Kieferndielen, raumlang, fein geschliffen.
  • Bis über 33 cm breit, 29mm stark, massiv.
  • Aus über 100jährigen märkischen Kiefern.
  • Mondgeschlagen. → Ist das Esoterik?
  • Langsam gewachsen, enge Jahresringe, daher härter. → Wieso?
  • In der Region nachhaltig geworben.
  • Traditionell handgefertigt.
  • Anders als die Industrieware. → Inwiefern?
  • Und trotzdem bezahlbar. → Unsere Preise
  • Traumhafter Fußboden aus Märkischen Kieferndielen, der generationenlang hält!

→ Eichendielen aus Stieleiche oder Roteiche und Terrassendielen aus Robinie haben wir auch!

  • 2020

    Zwanzig-Zwanzig, hört sich merkwürdig an. Die 20er Jahre unseres Jahrhunderts werden große Herausfor-derungen mitbringen. Einen Teil der Antworten kann die Holzwirtschaft bieten. Wachsende Wälder, mehr Waldflächen und wirklich nachhaltige und regionale Nutzung ihrer Ressourcen – wichtiger denn je! Und das ist eben nicht die Verwurstung hiesiger, lange gewachsener Qualitätsbäume zu Spanplatten oder Klopapier. Und das ist auch nicht der Import von Tropenholz, sibirischer Lärchen oder „nordischer Kiefern“ für die Sauna, die Terrasse oder die „Landhausdielen“ im Wohnzimmer.

    Alles, was wir zum gesunden und nachhaltigen Bauen, Wohnen, Leben brauchen, wächst hierzulande: Eichen, Kiefern, Buchen und bei uns in Brandenburg besonders auch der Baum des Jahres 2020: Die Robinie. Noch vor wenigen Jahren als invasives „Ungewächs“ herabgewürdigt, werden ihre Qualitäten heute immer mehr geschätzt: Ihre Härte, ihre Unverwüstlichkeit auch im Außenbereich, ihre Schönheit und: sie hält lange Trockenperioden in der Klimakrise aus.

    Seit einigen Jahren handeln wir außer mit unseren Märkischen Kiefern- und Eichendielen auch mit Robinienholz aus dem Havelland. Was wir aus Robinie anbieten können, finden Sie auf unserer neuen site Die-Schöne-Robinie.de. Schauen Sie mal rein!

    Herzlich, Ihr „Dieler“ Erik Heinrich.

Haben Sie Fragen zu unseren Märkischen Kieferndielen?

→ Klicken Sie hier zu unserem Kontaktformular!